7000 Polizisten für friedlichen 1. Mai in Berlin

Der Berliner Senat und die Polizei rechnen bei den 1. Mai-Demonstrationen nicht mit so heftigen Gewaltausbrüchen wie noch vor zehn Jahren. Trotz Rückgang der Randale in den vergangenen Jahren wird aber auch in diesem Jahr ein starkes Polizeiaufgebot in der Hauptstadt präsent sein. Innensenator Frank Henkel sprach von bis zu 7000 Polizisten, die rund um den 1. Mai für einen friedlichen Verlauf von Demonstrationen und Straßenfesten sorgen sollen. Dabei sind auch zahlreiche Beamte aus anderen Bundesländern.