71 Menschen in Lastwagen in Österreich vermutlich erstickt

Bei dem Flüchtlingsdrama in Österreich sind 71 Menschen ums Leben gekommen. Nach Einschätzung der Polizei sind sie vermutlich im Kühlraum des Schlepper-Lastwagens erstickt. Das teilte der Polizeichef des Burgenlandes, Hans Peter Doskozil, in Eisenstadt mit. Unter den Opfern waren 59 Männer, 8 Frauen und 4 Kinder. Darunter sei auch ein etwa einjähriges Mädchen, sagte Doskozil. Möglicherweise habe es sich um Flüchtlinge aus Syrien gehandelt. Die Untersuchungen seien aber noch im Gange. Drei mutmaßliche Schlepper wurden in Ungarn festgenommen. Von dort kam der Lastwagen.