86 Opfer: Friedensmarsch in Ankara wird zur Todesfalle

kurz vor der Parlamentswahl. Die oppositionelle Partei HDP sieht sich als Ziel der Bomben. Sie glaubt den Beteuerungen des Präsidenten Erdogan nicht, die Bluttat aufzuklären. Ihr Chef Demirtas erhebt schwere Vorwürfe.