A7 bei Göttingen wegen umgekipptem Gefahrguttransporter gesperrt

Nach dem Unfall eines Gefahrguttransporters ist die A7 bei Göttingen auf unbestimmte Zeit in beide Richtungen gesperrt. Die Autobahn ist eine der wichtigsten Nord-Süd-Achsen in Deutschland. Man könne derzeit nicht sagen, wie lange die Strecke noch dicht sein wird, sagte ein Sprecher der Polizei. Noch laufe die Bergung des verunglückten Lasters - danach müsse die Fahrbahndecke genau untersucht werden. Es sei nicht ausgeschlossen, dass die A7 auch am Wochenende gesperrt bleibe. Auch die nahe ICE-Trasse wurde gesperrt.