Abbott sieht Anzeichen für politisches Motiv hinter Geiselnahme

Australiens Ministerpräsident Tony Abbott sieht Anzeichen für ein politisches Motiv hinter der Geiselnahme in einem Café in Sydney. Der genaue Hintergrund sei zwar noch unklar, sagte Abbott bei einer im Fernsehen übertragenen Ansprache. Es gebe aber Hinweise, dass es sich um eine politische Tat handele. Der Regierungschef rief die Australier zur Ruhe auf. Auch wenn er die Sorgen der Bevölkerung verstehen könne, sollten alle normal zur Arbeit gehen. Er nannte den Vorfall «sehr beunruhigend». Mutmaßliche Dschihadisten haben ein Café überfallen und Geiseln genommen.