Abgas-Skandal bei VW: Aufwand für Nachrüstungen «überschaubar»

Im Abgas-Skandal bei Volkswagen ist der Aufwand für die Nachrüstung von Hunderttausenden Fahrzeugen laut Vorstandschef Matthias Müller «technisch, handwerklich und finanziell überschaubar». Müller sagte in Wolfsburg vor VW-Führungskräften, es seien keine grundlegenden Eingriffe am Motor notwendig. VW hatte mit Hilfe einer Software Abgastests bei Dieselfahrzeugen manipuliert. Das Kraftfahrt-Bundesamt hatte für insgesamt 2,4 Millionen Wagen in Deutschland einen verbindlichen Rückruf angeordnet, der Anfang 2016 beginnen soll.