Abgas-Skandal lastet schwer auf Dax

Befürchtungen um ein Übergreifen des Abgas-Skandals von VW auf anderen Hersteller haben den Dax am Donnerstag schwer belastet.

Erschwerend kam ein stärkerer Euro hinzu, der den Export erschwert. Der deutsche Leitindex sackte zwischenzeitlich unter 9400 Punkte und kam damit seinem Jahrestief gefährlich nahe. Am Nachmittag stand der Dax noch 1,85 Prozent tiefer bei 9434,93 Punkten.

Nach dem Skandal um manipulierte Abgaswerte bei VW schreckte nun ein Medienbericht die Anleger auf, dem zufolge es auch bei Konkurrent BMW Unstimmigkeiten geben könnte. BMW wies den Bericht zurück.

Selbst gute Daten zur deutschen Unternehmensstimmung halfen dem Dax am Ende nicht - Experten bezweifelten die Aussagekraft des Ifo-Geschäftsklimas, das noch vor dem VW-Skandal ermittelt worden war.

Der MDax der mittelgroßen Werte büßte 1,58 Prozent auf 18 881,84 Punkte ein; für den Technologiewerte-Index TecDax ging es um 0,96 Prozent auf 1695,27 Punkte nach unten. Beim Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand ein Minus von 1,76 Prozent auf 3025,93 Punkte zu Buche.