Abgas-Skandal: VW ruft fünf Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten

Im Abgas-Skandal hat VW einen Aktionsplan zur Nachbesserung von Dieselwagen mit manipulierter Software vorgestellt und will fünf Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten holen. Die Wagen gehören zur Marke Volkswagen. Die betroffenen VW-Kunden sollen demnächst per Post informiert werden, wenn ihre Diesel-Fahrzeuge nachgebessert werden müssen. VW sprach von «Servicemaßnahmen». Es handle sich aber nicht um eine «Sicherheits-Rückrufaktion», weil die Sicherheit der Fahrzeuge nicht tangiert sei, sagte ein VW-Sprecher.