Abgeschwächter Taifun nähert sich philippinischer Hauptstadt

Taifun «Hagupit» hat sich auf seinem Weg in Richtung philippinischer Hauptstadt Manila abgeschwächt. Wie die nationale Wetterbehörde mitteilte, tobte er zuletzt mit Windgeschwindigkeiten von 120 bis 150 Kilometern pro Stunde über die Mitte des Inselstaates. Den Philippinen genähert hatte er sich am Freitag mit Spitzengeschwindigkeiten von zeitweise bis zu 250 Kilometern in der Stunde. Über das Land hinein brach «Hagupit» gestern mit gewaltigen Sturmböen und heftigen Niederschlägen. Durch den Taifun starben nach jüngsten Angaben bislang mindestens acht Menschen.