Abgestürztes Flugzeug gehörte irischer Leasing-Firma

Das in Ägypten abgestürzte Flugzeug war im Besitz einer irischen Leasinggesellschaft. Der Airbus A-321 sei an die russische Fluggesellschaft verleast worden, teilte die irische Luftfahrtbehörde auf Anfrage mit. Das Luftverkehrsbetreiberzeugnis sei russisch gewesen. Im Frühjahr dieses Jahres habe die irische Luftfahrtbehörde dieses Zeugnis überprüft. Alle Zertifizierungen seien zu diesem Zeitpunkt zufriedenstellend gewesen. Bei dem Absturz über dem Sinai waren am Samstag 224 Menschen ums Leben gekommen.