Abnahmestopp für «Eurofighter» ist aufgehoben

Das Verteidigungsministerium hat den im Oktober wegen eines Fertigungsfehlers verhängten Abnahmestopp für den «Eurofighter» aufgehoben. Das verlautete aus dem Verteidigungsausschuss des Bundestages. In diesem Jahr könnten an Deutschland wohl statt der ursprünglich geplanten elf «Eurofighter» noch sieben Kampfjets geliefert werden, hieß es. Allerdings wolle man wegen der Bohrlöcher am Heck des Flugzeuges, die nicht den Bauvorschriften entsprächen, pro Maschine 400 000 Euro einbehalten.