Absage an Sotschi: Gauck reist nicht zu Olympischen Winterspielen

Bundespräsident Joachim Gauck wird im Februar nicht zu den Olympischen Winterspielen nach Sotschi reisen. Das teilte das Bundespräsidialamt der russischen Regierung mit. Eine Sprecherin des Bundespräsidenten bestätigte einen entsprechenden «Spiegel»-Bericht. Gauck hatte wiederholt mehr Rechtsstaatlichkeit und Medienfreiheit in Russland angemahnt. Ob und wie Kanzlerin Angela Merkel das Sportereignis besuchen wird, blieb zunächst offen. Es gebe derzeit noch keine Planungen zu einer möglichen Reise der Kanzlerin, sagte eine Regierungssprecherin.