Abschied von ermordetem Kremlkritiker Boris Nemzow in Moskau

In Moskau nehmen Freunde und Weggefährten heute Abschied von dem ermordeten Kremlkritiker Boris Nemzow. In den Räumen der Menschenrechtler vom Sacharow-Zentrum ist eine Trauerfeier geplant. Am Nachmittag soll Nemzow dann auf dem Moskauer Prominentenfriedhof Trojekurowo beigesetzt werden. Zu der Beerdigung wird auch der litauische Außenminister erwartet. Der 55-jährige Nemzow war Freitagabend mit vier Schüssen in den Rücken in Kremlnähe getötet worden.