Abschied von Weizsäcker - Gauck: Er war ein großer Bundespräsident

Mit einem bewegenden Staatsakt im Berliner Dom hat Deutschland Abschied von Richard von Weizsäcker genommen. Bundespräsident Joachim Gauck und andere Spitzenpolitiker würdigten von Weizsäcker heute als großen Deutschen und überragenden Staatsmann, der für sein Land nach dem Zweiten Weltkrieg neues Vertrauen in der Welt geschaffen habe. Wie nur wenige stehe er für unser Land - und wie nur wenige habe er für unser Land weltweit Achtung und Sympathie erworben, sagte Gauck. An der Trauerfeier nahmen etwa 1400 geladene Gäste teil.