Abschlussbericht kritisiert Pannen bei Aufklärung der NSU-Mordserie

Der Untersuchungsausschuss des Bundestages übt in seinem Abschlussbericht zur Neonazi-Mordserie scharfe Kritik an den Sicherheitsbehörden. Der Bericht wird heute in Berlin vorgestellt. Er stelle eine beschämende Niederlage der deutschen Ermittlungsbehörden fest, zitiert die «Berliner Zeitung» aus dem Dokument. Deutlich geworden seien Fehler bis hin zum Organisationsversagen bei Behörden von Bund und Ländern. In dem 1000-seitigen Bericht stehen Empfehlungen für Reformen bei Polizei, Justiz und Geheimdiensten.