Abwehrzentrum ermittelt nach Explosion in Freital

Nach dem mutmaßlichen Sprengstoffanschlag auf das Auto des Kommunalpolitikers Michael Richter (Linke) in Freital übernimmt das für Extremismus zuständige Operative Abwehrzentrum die Ermittlungen.

Abwehrzentrum ermittelt nach Explosion in Freital
Oliver Killig Abwehrzentrum ermittelt nach Explosion in Freital

Die Möglichkeit einer politisch motivierten Tat könne nicht ausgeschlossen werden, sagte eine Sprecherin am heute in Leipzig. Neue Ermittlungsergebnisse gab es zunächst nicht.

Laut Polizei gab es in der Nacht zu Montag eine Detonation im Innenraum des Wagens. Wodurch sie ausgelöst wurde, ist noch unklar. Verletzt wurde niemand. Der Wagen wurde stark beschädigt. Richter selbst, der sich als Fraktionschef der Linken im Freitaler Stadtrat auch für Flüchtlinge einsetzt, vermutet einen rechtsextremen Hintergrund.