Abzug schwerer Waffen fortgesetzt - Fotograf in Ostukraine umgekommen

Die Aufständischen in der Ostukraine haben alle schweren Waffen nach eigenen Angaben von der Frontlinie zurückgezogen und damit einen zentralen Punkt des Friedensabkommens erfüllt. «Im Raum Donezk wurde das Kriegsgerät in Anwesenheit von OSZE-Beobachtern abgezogen», sagte ein Separatistenführer. Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa bestätigte diesen Schritt bisher nicht. Die Regierung in Kiew teilte mit, dass die vor zwei Wochen in Kraft getretene Feuerpause weitgehend eingehalten werde.