Acer-Chef tritt nach Verlust zurück

Der Chef des Computer-Herstellers Acer ist nach einem hohen Quartalsverlust zurückgetreten. Es sei Zeit für ein neues Führungsteam, erklärte der langjährige starke Mann bei Acer, J.T. Wang, am Dienstag seinen Rückzug.

Acer-Chef tritt nach Verlust zurück
David Chang Acer-Chef tritt nach Verlust zurück

Er will noch bis Ende Juni 2014 Vorsitzender des Verwaltungsrates bleiben. Acer verbuchte im dritten Quartal einen Verlust von rund 13 Milliarden Taiwan-Dollar (rund 330 Mio Euro).

Das Unternehmen aus Taiwan wurde hart von der Schwäche des PC-Marktes getroffen: Ein zentrales Produkt von Acer waren die abgespeckten Mini-Notebooks (Netbooks), die sich mit dem Vormarsch der Tablet-Computer so gut wie gar nicht mehr verkaufen.