Acht blinde Passagiere bei Köln aus Kühllaster befreit

Acht Menschen sind heute auf einem Rastplatz bei Köln aus einem Kühllaster befreit worden. Die sechs Männer, eine Frau und ein Kind seien unversehrt gewesen, sagte ein Polizeisprecher. Vermutlich stammten sie aus Syrien und dem Irak. Ob es sich um Flüchtlinge handele, sei noch unklar. Der polnische Lastwagenfahrer habe am Rastplatz Königsforst Klopfgeräusche von der Ladefläche vernommen und die Polizei alarmiert. Als die Beamten den Auflieger öffneten, fanden sie die Menschen zwischen der Ladung gekühlter Schokolade. Der Laster war von England nach Süddeutschland unterwegs.