Acht Tote bei Brand in Pariser Wohnhaus

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Paris sind am Morgen mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer brach in dem Gebäude nahe dem Bahnhof Gare du Nord aus. Im französischen Fernsehen waren hohe Flammen in oberen Stockwerken zu sehen. Zwei Menschen starben beim Versuch, sich durch Sprünge aus Fenstern vor dem Feuer zu retten, wie «Le Parisien» berichtet. Unter den Opfern sind auch zwei Kinder. Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve und die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo informierten vor Ort. Cazeneuve sprach von vier weiteren Verletzten durch das Feuer.