Acht Verletzte nach Schlägerei unter 80 Asylbewerbern in Thüringen

Bei einer Schlägerei unter Asylbewerbern mit bis zu 80 Beteiligten sind in der Landesaufnahmestelle in Suhl in Thüringen acht Menschen leicht verletzt worden. Unter den Verletzten seien auch zwei Mitarbeiter des Wachdienstes, heißt es von der Polizei. Stein des Anstoßes sei wahrscheinlich ein nichtiger Grund gewesen. Die Polizei nahm am Mittag sieben Tatverdächtige in Gewahrsam. Der Einsatz der Polizei zog sich bis zum späten Abend hin. 23 Menschen wurden in eine andere Unterkunft gebracht.