ADAC: Chaos vor Feiertagen ausgeblieben

Trotz starken Osterreiseverkehrs ist nach einer ersten Bilanz des ADAC das große Chaos auf deutschen Fernstraßen zum Beginn der Osterfeiertage ausgeblieben.

ADAC: Chaos vor Feiertagen ausgeblieben
Bodo Marks ADAC: Chaos vor Feiertagen ausgeblieben

Dennoch hätten sich Autofahrer vor allem in Bayern vielerorts in Geduld üben müssen. Von Gründonnerstag bis Karfreitagfrüh registrierte der ADAC 2268 Staus mit einer Gesamtlänge von 5454 Kilometern.

«Es war pickepackevoll auf den Straßen. Aber im Vergleich zum Vorjahr hat sich der Verkehr dennoch einigermaßen entzerrt», berichtete ADAC-Sprecher Jochen Oesterle. Damals war es im Vorfeld der Osterfeiertage immerhin zu 3400 Staus mit einer Gesamtlänge von 8060 Kilometern gekommen - «also 1100 Staus mit mehr als 2500 Kilometern Länge mehr», resümierte der ADAC-Sprecher.