ADAC-Delegierte kommen zu Hauptversammlung zusammen

Zahlreiche Vertreter aus den Regionalverbänden des ADAC sind zu einer außerordentlichen Hauptversammlung in München zusammengekommen. Bei dem Treffen sollen sie über eine Reform abstimmen, durch die der ADAC seine Vertrauenskrise überwinden will. Zudem stellt sich der 66-Jährige August Markl zur Wahl als neuer ADAC-Präsident. Er hatte den Posten nach dem Abtritt von Peter Meyer zunächst kommissarisch übernommen. Der ADAC mit seinen fast 19 Millionen Mitgliedern war nach Fälschungen beim Preis für das Lieblingsauto der Deutschen in eine Krise geraten.