ADAC einigt sich mit Ex-Pressechef Ramstetter

Der ADAC hat mit seinem fristlos gekündigten Pressechef Michael Ramstetter geeinigt - nach monatelanger Auseinandersetzung. Ramstetter habe Schadenersatz geleistet, heißt es vom ADAC, der damit einen Bericht der «Süddeutschen Zeitung» bestätigt. So sei eine außergerichtliche Einigung erreicht worden. Ramstetter hatte im Januar Manipulationen beim ADAC-Preis «Gelber Engel» zugeben. ADAC stürzte in eine tiefe Krise.