ADAC erstattet wegen Untreue-Verdachts Anzeige gegen Mitarbeiter

Der ADAC hat wegen Verdachts auf Untreue und Betrug zwei Mitarbeiter angezeigt. Es handelt sich um den ehemaligen Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft sowie dessen Mitarbeiterin. Gestern war bekanntgeworden, dass dem Autoclub nach dem Skandal um Manipulationen beim Autopreis «Gelber Engel» eine neue Affäre droht. Nach einem Bericht der «Süddeutschen Zeitung» stehen die Mitarbeiter im Verdacht, jahrelang in die eigene Tasche gewirtschaftet zu haben.