Ägypten feiert Erweiterung des Suezkanals

Mit einer großen Party will Ägypten heute die Eröffnung des ausgebauten Suezkanals feiern. Die für den Welthandel bedeutende Wasserstraße wurde während des vergangenen Jahres an einigen Stellen verbreitert und zweispurig ausgebaut.

Ägypten feiert Erweiterung des Suezkanals
Mike Nelson Ägypten feiert Erweiterung des Suezkanals

Zu den Feierlichkeiten werden neben Staatspräsident Abdel Fattah al-Sisi auch internationale Gäste wie Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Frankreichs Präsident François Hollande erwartet.

Vizekanzler Gabriel (SPD) lobte die Anstrengungen Ägyptens bei dem Megaprojekt. «Die Erweiterung des Suezkanals ist eine beeindruckende Ingenieursleistung, die auch dank der Beteiligung und des Know-hows deutscher Unternehmen in Rekordzeit gelungen ist», sagte Gabriel der Deutschen Presse-Agentur. Er verbinde mit dem Vorhaben die Hoffnung auf einen Aufschwung und Stabilität in Ägypten. Auch für Deutschland als wichtige Exportnation sei die Wasserstraße von großer Bedeutung.

Die in einem Jahr fertiggestellte Erweiterung soll mittelfristig die Durchfahrt doppelt so vieler Schiffe ermöglichen und damit wesentlich höhere Einnahmen für das Land bringen. Experten haben Zweifel an den Prognosen. Die Wasserstraße verbindet seit 1869 das Mittelmeer mit dem Roten Meer und ist die kürzeste Verbindung auf dem Seeweg von Asien nach Europa. Sie verringert die Strecke verglichen mit der Route ums Kap der Guten Hoffnung an der Südspitze Afrikas um Tausende Kilometer und wurde erstmals 1869 eröffnet.