Ärztepräsident: Flüchtlinge «übernormal gesunde Menschen»

Die in Deutschland ankommenden Flüchtlinge sind nach Angaben von Bundesärztepräsident Frank-Ulrich Montgomery «übernormal gesunde Menschen». Sie würden keine Infektionskrankheiten einschleppen, und es kämen auch keine chronisch Kranken, sagte Montgomery der «Welt». In der Regel seien es junge dynamische Männer. Befürchtungen vor einer Überforderung des Gesundheitssystems durch Flüchtlinge seien deshalb falsch. «Wir schaffen das», betonte er. Der Ärztepräsident lobte auch die hohe Impfbereitschaft der Flüchtlinge.