Afghanisches Parlament macht Weg für Militäreinsatz ab 2015 frei

Das afghanische Parlament hat den Weg für einen internationalen Militäreinsatz über das Jahresende hinaus freigemacht. Bei der Abstimmung der Abgeordneten in Kabul gab es nur fünf Neinstimmen. Der Nato-Kampfeinsatz in dem Land läuft zum Jahresende aus. Ihm soll ein kleinerer Einsatz zur Ausbildung und Unterstützung afghanischer Sicherheitskräfte mit rund 12 000 Soldaten folgen. Deutschland will sich mit bis zu 850 Soldaten an dieser Mission mit Namen «Resolute Support» beteiligen.