Agentur: Mindestens 30 britische Opfer bei Terroranschlag in Sousse

Bei dem Terroranschlag von Sousse sind nach Informationen der Nachrichtenagentur PA mindestens 30 Briten getötet worden. Zuvor hatten tunesische Behörden noch von 14 Opfern aus Großbritannien gesprochen. Unter den insgesamt 38 Toten ist mindestens ein Deutscher. Der Attentäter, ein tunesischer Student, hatte am Freitag ein Hotel in dem Mittelmeerort überfallen und am belebten Strand das Feuer eröffnet. Später wurde er von Sicherheitskräften erschossen.