Aigner: Unternehmen sollen Kunden ohne Internet nicht abkoppeln

Unternehmen in Deutschland sollten ihre Angebote aus Sicht von Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) nicht zu weitgehend ins Internet verlagern.

«Die Absicht der Wirtschaft, wo immer es geht Personalkosten zu sparen, darf nicht dazu führen, dass Menschen ohne Internetanschluss abgekoppelt oder benachteiligt werden», sagte Aigner der «Welt». Sie sehe mit Sorge, dass zusehends Dienstleistungen wie Bankgeschäfte oder Reisebuchungen nur noch online verfügbar seien. Dies könne etwa ältere Kunden benachteiligen.