Air-France-Flug aus Caracas nach Bombendrohung verschoben

Wegen einer Bombendrohung gegen die französische Fluggesellschaft Air France ist ein Flug von Caracas nach Paris verschoben worden. Nach einer Durchsuchung werde das Flugzeug erst heute starten, teilte der Flughafens in Caracas mit. Der Flug AF 385 war für gestern Abend geplant. Der französische Geheimdienst habe die venezolanischen Sicherheitskräfte auf einen möglichen Sprengsatz an Bord der Maschine aufmerksam gemacht, berichtete die Zeitung «El Universal». Bei der Durchsuchung sei aber nichts gefunden worden.