Air-France-Maschine kehrt nach Turbulenzen mit Verletzten um

Ein Riesenjet der Air France ist nach heftigen Turbulenzen mit vier verletzten Besatzungsmitgliedern nach Paris zurückgekehrt. Die Airbus A380 mit 484 Passagieren an Bord war nach Angaben der französischen Fluggesellschaft heute vom Flughafen Charles de Gaulle nach New York gestartet. Bei klarer Sicht habe es zu Beginn des Reiseflugs nach der Startphase unerwartete und heftige Turbulenzen gegeben. Dabei seien 4 der 21 Mitglieder der Kabinenbesatzung verletzt worden.