Airlines ziehen Konsequenzen nach Erkenntnissen über Absturz

Nach dem Schock über die Erkenntnisse zum Absturz der Germanwings-Maschine ziehen die großen deutschen Fluggesellschaften Konsequenzen. Sie wollen die Zwei-Personen-Regel im Cockpit einführen. Künftig solle sich kein Pilot während des Fluges mehr allein im Cockpit aufhalten dürfen, sagte Matthias von Randow, der Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft. Laut Ermittlern hatte der Copilot die Maschine mit Absicht auf den Todeskurs gesteuert.