Akkuschrauber sorgen bei Hildesheimer Rennen für Speed

 Ein ungewöhnliches Motorsport-Rennen mit Fahrzeugen komplett aus dem 3D-Drucker startet heute (14.00 Uhr) in Hildesheim. 

Akkuschrauber sorgen bei Hildesheimer Rennen für Speed
Peter Steffen Akkuschrauber sorgen bei Hildesheimer Rennen für Speed

Angetrieben werden die Boliden, auf denen eine Person sitzen kann, von handelsüblichen Akkuschraubern. Zwölf Teams von Hochschulen aus Deutschland, Polen und den Niederlanden wollen an den Start gehen. Das 9. Akkuschrauberrennen findet auf dem Campus der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) statt.