Aktien New York Schluss: Ölpreiserholung schiebt US-Börsen weiter an

Die US-Börsen haben erneut vom weiter kräftigen Ölpreis-Anstieg profitiert und den ersten Wochengewinn im neuen Jahr eingefahren. Von aktuellen US-Konjunkturdaten gingen hingegen kaum zusätzliche Impulse aus. Der Dow Jones überwand die psychologisch wichtige Marke von 16 000 Punkten und schloss mit plus 1,33 Prozent bei 16 093,51 Punkten. Der Euro sank im US-Handel wieder unter die Marke von 1,08 Dollar. Zur Schlussglocke der Wall Street wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0797 Dollar gehandelt.