Aktion von TTIP-Gegnern in Hannover

Eine Woche vor dem Besuch von US-Präsident Barack Obama in Hannover wollen heute Gegner des transatlantischen Freihandelsabkommens TTIP mobil machen. Die Organisatoren fordern ein sofortiges Ende der TTIP-Verhandlungen zwischen der Europäischen Union und den USA.

Aktion von TTIP-Gegnern in Hannover
Axel Heimken Aktion von TTIP-Gegnern in Hannover

Vor dem Hauptbahnhof der niedersächsischen Landeshauptstadt wollen sie auf die am 23. April geplante Demonstration aufmerksam machen, zu der mehrere zehntausend Menschen erwartet werden.

Obama wird am 24. April zur Eröffnung der Hannover Messe erwartet. Geplant ist auch ein Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Demonstration am 23. April steht unter dem Motto «Obama und Merkel kommen: TTIP & Ceta stoppen! Für einen gerechten Welthandel.» Im Gegensatz zu TTIP ist das Ceta-Abkommen zwischen Europa und Kanada bereits ausgehandelt.