Aktivisten: IS kontrolliert ein Drittel der Stadt Kobane

Nach heftigen Kämpfen mit kurdischen Milizionären hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) laut syrischen Aktivisten etwa ein Drittel der Grenzstadt Kobane erobert.

Aktivisten: IS kontrolliert ein Drittel der Stadt Kobane
Sedat Suna Aktivisten: IS kontrolliert ein Drittel der Stadt Kobane

Wie die syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte, übernahmen die Dschihadisten auch das Hauptquartier der kurdischen Polizei im Nordosten der syrischen Ortschaft. Damit rücken die Extremisten auch näher an die türkische Grenze heran.

Das Polizeigebäude sei am Vortag mit einem mit massiven Sprengsätzen bestückten Lastwagen angegriffen worden, hieß es. Das internationale Bündnis gegen den IS flog den Angaben nach am frühen Donnerstagmorgen Luftangriffe in der Nähe des Polizeigebäudes.

Die Kurden meldeten auch Erfolge. Idris Nassan, Vizeaußenminister der Regionalregierung von Kobane, sagte der Nachrichtenagentur dpa, dass kurdische Kämpfer mehr als elf IS-Angriffe auf Ostkobane abgewehrt hätten. «Unsere Kämpfer haben es geschafft, den Vormarsch tief in die östlichen Bezirke Kobanes hinein zu bremsen» sagte er. IS-Kämpfer waren am Montag erstmals in die strategisch wichtige Stadt vormarschiert.