Aktivisten: IS wehrt Offensive der Regierungstruppen auf Al-Rakka ab

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat nach Angaben von Aktivisten eine Offensive der syrischen Regierungstruppen auf die IS-Hochburg Al-Rakka abgewehrt. Dem IS, der zur Verstärkung weitere 300 Kämpfer an die Front geschickt habe, sei es gelungen, die Truppen des Regimes im Westen der Stadt zurückzudrängen, berichtete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte weiter. Die Regierungstruppen hatten die Kontrolle über die Region 2014 verloren, waren aber nun von Westen her auf die IS-Hochburg vorgerückt.