ALBA Berlin festigt Tabellenführung mit Pflichtsieg

Basketball-Pokalsieger ALBA Berlin hat das Jahr 2014 mit einem Pflichtsieg abgeschlossen. Gegen den Mitteldeutschen BC gewannen die Berliner an Silvester ihr Bundesliga-Heimspiel souverän mit 82:56(38:22).

ALBA Berlin festigt Tabellenführung mit Pflichtsieg
Carmen Jaspersen ALBA Berlin festigt Tabellenführung mit Pflichtsieg

Martin Seiferth, der wegen eines Handbruchs zu Saisonbeginn bislang alle Pflichtspiele verpasst hatte, gab in den Schlussminuten sein Debüt für ALBA. Mit dem hochverdienten Sieg verteidigten die Hauptstädter den ersten Platz in der Tabelle, während sich die Gäste nach ihrer sechsten Pleite in Serie weiter im Sturzflug befinden. Leon Radosevic mit 13 und Niels Giffey mit 12 Punkten waren die besten Werfer des Vizemeisters, für Weißenfels steuerte Patrick Richard 15 Zähler bei.

Ohne den von einem Magen-Darm-Virus außer Gefecht gesetzten Allstar Jamel McLean brauchten die Hauptstädter einige Minuten, um ins Spiel zu finden (10:9). Zur Halbzeit hatten sich die Berliner aber schon ein 16-Punkte-Polster erspielt. Nach der Pause hielten die Hausherren Weißenfels ohne Mühe auf Distanz, ließen im Offensivspiel aber die letzte Konsequenz vermissen. So ging ALBA mit 59:42 ins Schlussviertel. Hier kam der monatelang verletzte Seiferth zu seinem Pflichtspieldebüt für ALBA, auch die Jungprofis Ismet Akpinar und Moritz Wagner durften Spielpraxis sammeln.