ALBA verliert in Belgrad

Pokalsieger ALBA Berlin hat in der Euroleague-Zwischenrunde die dritte Niederlage kassiert. Beim serbischen Vizemeister Roter Stern Belgrad waren die Berliner am Abend von Anfang an unterlegen und verloren am Ende deutlich mit 69:86. Damit rutschte der deutsche Vizemeister auf den drittletzten Platz in der Gruppe E ab, hat aber theoretisch noch Chancen, das Viertelfinale zu erreichen.