Alec Baldwin wird vor Gericht von Verfolgerin beschimpft

US-Schauspieler Alec Baldwin ist nach US-Medienberichten vor Gericht von einer mutmaßlichen Stalkerin beschimpft worden.

Alec Baldwin wird vor Gericht von Verfolgerin beschimpft
Guillaume Horcajuelo Alec Baldwin wird vor Gericht von Verfolgerin beschimpft

Der 55-Jährige verneinte am Dienstag vor Gericht, dass er jemals eine sexuelle Beziehung mit der Frau hatte, wie die Zeitungen «New York Post» und «New York Daily News» berichteten. Die kaum bekannte kanadische Schauspielerin, die sich in New York wegen Belästigung und Verfolgung des «30 Rock»-Darstellers verantworten muss, habe ihn daraufhin mit lauten Rufen der Lüge bezichtigt.

Baldwin sagte weiter aus, die Frau habe ihn mit Hunderten E-Mails und Anrufen verfolgt und sei auch bei ihm zu Hause erschienen. Er und seine Frau Hilaria, mit der er seit Juni 2012 verheiratet ist, hätten sich gefürchtet. Die Angeklagte war 2012 vorübergehend festgenommen worden, als sie in der Lobby von Baldwins New Yorker Wohnung aufgetaucht war und ihn angeblich sprechen wollte.