Mindestens 24 Tote bei syrischen Luftschlägen mit Fassbomben

die Hälfte von ihnen Kinder. Wie die Beobachtungsstelle für Menschenrechte mitteilte, attackierten Hubschrauber und Kampfflugzeuge des Regimes das von Rebellen beherrschte Umland der umkämpften Metropole Aleppo sowie Gebiete in der Provinz Hama. Eingesetzt wurden den Angaben nach auch die international geächteten Fassbomben. Sie sind einfacher zu fertigen als Präzisionsbomben.