Alfa-Partei kürt Lucke zum Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl

Der Wirtschaftswissenschaftler Bernd Lucke wird die Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch, kurz Alfa, als Spitzenkandidat in den Bundestagswahlkampf 2017 führen. Der 53-Jährige wurde bei einem Bundesparteitag in Demmin in Mecklenburg-Vorpommern mit großer Mehrheit gewählt. Einen Gegenkandidaten gab es nicht. Lucke gab zugleich den Bundesvorsitz bei Alfa ab, «da die Gründungsphase nun vorbei ist.» Er war zuvor einer der Mitbegründer der AfD gewesen.