Algerien und Ghana erreichen Viertelfinale bei Afrika-Cup

WM-Achtelfinalist Algerien und Ghana haben beim Afrika-Cup in Äquatorialguinea den Sprung ins Viertelfinale geschafft. Durch einen späten Doppelpack beim 2:1-Erfolg über Südafrika am Dienstag in Mongomo zog Ghana mit dem Augsburger Abdul Rahman Baba als Sieger der Gruppe C in die Runde der besten acht Teams ein. Algerien setzte sich zum Abschluss der Vorrunde in Malabo mit 2:0 gegen Senegal durch.