Alle Springen der Vierschanzentournee bereits gesichert

Die traditionelle Vierschanzentournee der Skispringer ist zwei Wochen vor dem Auftaktwettbewerb gesichert. Das gab das Organisationskomiteein Oberstdorf bekannt. «An allen vier Orten können die Wettkämpfe wie geplant stattfinden», erklärte Tourneepräsident Michael Maurer aus Garmisch-Partenkirchen. Demnach sei in Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und in Bischofshofen ausreichend Schnee für die Belegung der Schanzen produziert worden. Dem Organisationskomitee für das Auftaktspringen in Oberstdorf fehlt noch eine Restmenge Schnee.