«Alles ist vergeben»: «Charlie-Hebdo» mit Mohammed-Zeichnung

Eine Woche nach dem islamistischen Terroranschlag auf die Redaktion des französischen Satiremagazins «Charlie Hebdo» erscheint morgen die neue Ausgabe der Zeitschrift in einer Rekordauflage von drei Millionen Exemplaren. Das Titelbild zeigt eine Zeichnung des Propheten Mohammed, der trauernd ein Schild mit der Aufschrift «Je suis Charlie» in den Händen hält. Über der Zeichnung steht in großen Buchstaben «Tout est pardonné» - auf deutsch: «Alles ist vergeben». «Charlie Hebdo» erschien gewöhnlich mit rund 60 000 Exemplaren, von denen etwa die Hälfte verkauft wurde.