Allianz-Konsortium bestätigt: Tank & Rast übernommen

Ein Konsortium von Allianz, Münchener Rückversicherung und Investoren aus Kanada und Abu Dhabi kauft die deutsche Autobahn-Raststättenkette Tank & Rast.

Das Konsortium habe 100 Prozent der Anteile von den beiden bisherigen Eigentümern, zwei Finanzinvestoren, übernommen, teilten die Käufer am Montag gemeinsam mit. Welcher Kaufpreis bezahlt wurde und ob jeder der vier Partner den selben Anteil hält, wurde nicht mitgeteilt. Tank & Rast betreibt rund 350 Tankstellen und 390 Raststätten. Die neuen Eigentümer sind nach eigenen Angaben an einem langfristigen, stabilen Investment interessiert.