Alonso verlässt Krankenhaus und pausiert bei Testfahrten

Drei Tage nach seinem heftigen Unfall bei den Formel-1-Testfahrten hat Fernando Alonso das Krankenhaus in Barcelona verlassen. Der Spanier wird aber bei den finalen Übungsfahrten von Donnerstag bis Sonntag auf dem Circuit de Catalunya nicht dabei sein, wie das McLaren-Team am Mittwoch mitteilte.

Alonso war am Sonntag mit seinem Auto gegen eine Begrenzungsmauer geprallt. Das Team nannte als Ursache heftige Windböen. Der 33-Jährige werde nun zu seiner Familie reisen, um sich dort auszuruhen, hieß es. Als Ersatz wird neben Stammpilot Jenson Button der dänische Reservefahrer Kevin Magnussen den McLaren bei den Abschlusstests steuern.