Alpenverein gegen Olympische Winterspiele in bayerischen Alpen

Der Deutsche Alpenverein hat sich auf seiner Hauptversammlung in Ulm mit großer Mehrheit gegen Olympische Winterspiele 2022 in den bayerischen Alpen ausgesprochen. Rund 70 Prozent der Delegierten stimmten nach mehrstündiger Debatte für einen entsprechenden Antrag. Grund seien vor allem die nötigen Eingriffe in die Natur, teilte Präsident Josef Klenner nach der Sitzung mit. Falls die Bürgerentscheide morgen positiv ausgehen, wolle der DAV aber an der Bewerbung mitwirken und seine Kompetenz einbringen.