Treckerschaufel spießt Fernbus auf: drei Verletzte

Ein Fernreisebus von Düsseldorf nach Berlin ist im osthessischen Romrod von einem Trecker aufgespießt worden. Drei Fahrgäste wurden verletzt. Sie wurden ambulant im Krankenhaus behandelt und konnten bereits weiterreisen. Ein 19 Jahre alter Traktor-Fahrer wollte aus einer Seitenstraße auf die Hauptstraße einbiegen. Der Busfahrer konnte - vermutlich wegen Gegenverkehrs - nicht ausweichen. Die an der Front des Treckers angebrachte Ladegabel durchbrach ein Seitenfenster im vorderen Teil des Busses.